Permalink

3

7-Stufen-Diagramm – Romane planen mit der Hilfe eines Stufendiagramms; Romanaufbau

Gute Ideen hat man vielleicht laufend, aber daraus einen Roman zu planen ist eine ganz andere Geschichte. Vor allem aus dem englischsprachigen Raum kommend gibt es für das so genannte Kreative Schreiben (Creative Writing) vorgegebene und getestete Formen, in denen man den groben Aufbau des Romans prima planen kann.

Eine davon ist das 7-Stufen-Diagramm. Der Handlung wird darin in mehreren Stufen mit Konflikten und Lösungsversuchen der Hauptfigur Spannung gegeben. Sieben sind es deswegen, da sich daraus in der durchschnittlichen Länge eines Romans (60 000 bis 100 000 Wörter) genau die richtige Dichte an Handlung und Spannungsintensität einbauen lässt.

Hier die 7 Stufen in der Übersicht (es gibt einige abgewandelte Arten, hier eine der geläufigsten):

  1. Aufhänger (ca. 1/4 des Textes)
    1. Ein Konflik, eine Verwicklung, ein Geheimnis
    2. Haupt- und wichtigste Nebenfiguren in die Handlung einführen
  2. Wendepunkt 1
    1. Unerwartetes Ereignis/unerwartete Information
    2. Handlung bekommt neue Richtung
  3. Mittelpunkt
    1. Drama für Hauptfigur (unerwarteter Verlust)
    2. Spannung spitzt sich zu
    3. Hauptfigur ist am Verzweifeln
  4. Wendepunkt 2
    1. Die letzten Komplikationen für den Haupthelden
    2. Spannung näher sich dem Höhepunkt
  5. Gipfel der Handlung
    1. Hauptfigur muss schwierige Entscheidung treffen; steht im Konflikt mit sich selbst/anderen wichtigen Figuren
  6. Dramatischer Höhepunkt (Showdown)
    1. Versuch der Hauptfigur, eine Lösung herbeizuführen
    2. Der Antagonist (Gegenspieler zur Hauptfigur) wird gestraft
  7. Auflösung
    1. Letzte Konflikte aufklären
    2. Logisches Ende finden

Um das ganze noch besser zu veranschaulichen, möchte ich versuchen, eine kurze Romanhandlung eines klassischen Krimis in die 7 Stufen einzuteilen.

Ganz grobe Handlung: Vom Kriminalbeamten Max wird die Tochter entführt und er möchte sie retten und den Täter verhaften. Erzählt wird aus der Sicht des Ermittlers.

1. Aufhänger
Tochter wird entführt/wurde bereits entführt (merke: so spät wie möglich in die Handlung einsteigen)
Vorstellung unseres Helden Max und Nebenfiguren (Frau von Max).
Max bekommt die schreckliche Nachricht, dass seine Tochter entführt wurde. Man hat nur ihre Schultasche mit einigen Blutspritzern darauf gefunden.
Max beginnt mit den Ermittlungen.

2. Wendepunkt 1
Ein Freund der Tochter hat die Entführung beobachtet. Er beschreibt so gut wie möglich den Täter und den weißen Kastenwagen, in den die Tochter von Max eingestiegen ist.

3. Mittelpunkt
Max wird von seinem Chef vom Dienst freigestellt, da er sich nicht auf die Arbeit konzentrieren kann. Er versucht mit der Hilfe eines Kollegen, an Informationen zu kommen, um die Ermittlungen weiterführen zu können. Er erhält eine Liste mit 3 Adressen von Besitzern weißer Kastenwägen, auf welche die Beschreibung passt.

4. Wendepunkt 2
Bei den ersten beiden Adressen haben die Kastenwagenbesitzer ein gutes Alibi, der 3. kann kein Alibi vorweisen, da er an dem Tag zu besoffen war. Im Laufe der Ermittlungen stellt sich aber heraus, dass es Zeugen gibt, dass er zu der Zeit in einer Bar war. Es muss also doch einer der beiden anderen Kastenwagenbesitzer sein.

5. Gipfel der Handlung
Max begibt sich zum ersten der beiden ersten Verdächtigen. Als er einen der beiden besucht, sieht er aus einem Müllsack in der Einfahrt alte Kindersocken heraushängen. Die Frau des Wagenbesitzers meint, das wird wohl ein Nachbar hingelegt haben, sie haben keine Kinder. Außerdem sei ihr Mann gerade auf Geschäftsreise.

6. Dramatischer Höhepunkt (Showdown)
Max findet heraus, dass der Verdächtige und seine Frau ein altes Mietshaus in der Stadt besitzen, dort aber fast alle Wohnungen leerstehen. Gemeinsam mit seinem Kollegen der Kripo fährt er hin. Sie durchsuchen eine Wohnung nach der anderen und finden sehr merkwürdige Gestalten vor. Als sie eine Wohnung durchsucht haben und hinausgegangen sind, hören sie durch die Tür einen Bewohner telefonieren: „Los, versteck die Kinder, die Bullen kommen!“ Sie nehmen den Mann fest, bekommen nach dem sie ihn Zusammenschlagen ein Geständnis, nehmen einen weiteren Mann in einer der oberen Wohnungen fest und finden Max’s Tochter in einem Schrank eingesperrt.

7. Auflösung
Die Täter bekommen eine gerechte Strafe. Max wird gerügt für sein illegales „Arbeiten“, bekommt aber dennoch Lob für seine Ermittlungen (offiziell hat der Kollege den Fall gelöst). Max’s Tochter wird eingetrichtert, dass sie nie wieder mit Fremden mitgehen soll, egal was sie sagen.

So z. B. könnte man eine Handlung in die 7 Stufen aufbauen. Verfeinert sollte eventuell noch die Entwicklung der Hauptfigur werden, die sie in jeder Geschichte machen sollte. Die Moral von der Geschichte (den Kindern beibringen, mit keinem Fremden mitzugehen; man muss sich manchmal über Regeln hinwegsetzen, um seine Ziele zu erreichen – ok, nicht wirklich eine ideale Moral) ist bereits klar eingebaut.

Als Gedankenübung, oder vielleicht auch schriftlich, könnten Sie sich ja einige Bestseller der letzten Jahre hernehmen und überlegen, wie da die Geschichte in diese 7 Stufen eingeteilt werden könnte. Bei einigen Geschichten – vor allem von englischsprachigen Autoren, ist dieser Aufbau klar erkennbar.

Als erster Versuch für ein 7-Stufen-Diagramm reicht es, zu jeder Stufe nur ganze wenige Worte zu schreiben.

 

3 Kommentare

  1. Hi, sehr schön. Und womöglich die Lösung meines Problems „Plotentwicklung“.
    Ist das Stufendiagramm mit der „Heldenreise“ kombinierbar?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


<br />Bitte gib zur Bestätigung, dass du ein Mensch und kein Spam-Roboter bist, die Lösung in das Feld ein: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.