Permalink

0

Ablenkungsfreies Schreiben

Kennen Sie das? Sie schreiben gerade an einem langen Text und verlieren sich darin voll. Ohne Probleme schreiben Sie hunderte wenn nicht sogar tausende Wörter in einem Rutsch. An anderen Tagen wiederum schaffen sie kaum hundert Wörter und verlieren sich schon in sozialen Netzwerken (Facebook, Twitter, Blogs,…) oder finden es auf einmal doch angenehm, die Wohnung aufzuräumen.

Wenn Sie in den sogenannten Schreibfluss (Flow) kommen wollen, ist es wichtig, dass sie mindestens 10-15 Minuten frei von sämtlichen Ablenkungen schreiben können. Oft reicht es während dem Schreiben am PC schon, wenn eine Meldung über neue E-Mails angezeigt wird, um sie aus Ihrem Schreibfluss zu reißen.

Abhilfe kann hier Schreibsoftware schaffen, die ein völlig ablenkungsfreies Schreiben ermöglicht. Solche Programme beschränken sich lediglich auf ein Textfeld ohne Schnickschnack wie Formatierungen, Bearbeitungsmöglichkeiten etc. Eigentlich fast so wie eine alte Schreibmaschine, wo das meist auch nicht möglich war. So eine Software sollte wenn möglich in einem Vollbildmodus ausgeführt werden, damit man für einige Zeit keine Benachrichtigung über neue E-Mails bekommt und auch keine Uhrzeit sieht. Es sollte rein ums Schreiben gehen, die Konzentration sollte zu 100% in neuen Text geleitet werden. Rechtschreibfehler sollten nicht farblich hervorgehoben werden, die können später alle auf einmal viel besser und effizienter ausgebessert werden. Formatierungen wie Überschriften, Fett- und Kursivschrift bremsen ebenfalls nur den Schreibfluss und können im Nachhinein problemlos eingefügt werden. Hauptsache, Sie bekommen Ihren Text zu Papier (bzw. auf den Bildschirm).
Die einzige Funktion, die so eine Software haben sollte: eine schnelle Speicherfunktion, am Besten in einem einfachen Dateiformat wie .txt – der Text kann im Nachhinein in jede andere Schreibsoftware kopiert werden. Einige Programme bieten eine automatische Speicherung in regelmäßigen Abständen, um keine zu großen Verluste bei einem Programmabsturz oder Stromausfall zu erleiden.

Ein solches Programm ist z. B. Focuswriter. Diese ist kostenlos und für alle Desktop Systeme (Windows, Mac, Linux) erhältlich: Link
Die Software bietet die Möglichkeit, entspannende Hintergrundbilder wie eine Galaxie etc. einzubinden. Finde ich unnötig, vlt. für Sciencefiction Autoren interessant, lenkt meiner Meinung nach aber nur ab.
Gut finde ich die Möglichkeit, mir einen Timer inkl. Alarm zu stellen. Ich könnte z. B. Handy und Türklingel abstellen und mir bewusst eine Stunde fürs Schreiben Zeit nehmen, ohne Wenn und Aber.

Ähnliches bietet das kostenlose WriteMonkey für Windows. Link
Ich finde darin die Einstellungsmöglichkeiten nicht so übersichtlich wie bei Focuswriter, aber diese muss man vermutlich nur einmal beim ersten Programmstart aufrufen (Achtung: Ablenkungs- und Zeitkillergefahr!).

Interessant sind auch die WriteBox Apps von. Link
Diese sind für Google Chrome, iOS und Android verfügbar. Die Chrome App läuft somit auf allen Desktop Systemen. Sicherer finde ich dennoch eine lokale Anwendung und auf alle Fälle ablenkungsfreier, als direkt in einem Browser zu schreiben, wo Google, Facebook, Youtube & Co. nur einen Klick entfernt wären.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


<br />Bitte gib zur Bestätigung, dass du ein Mensch und kein Spam-Roboter bist, die Lösung in das Feld ein: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.